Artischocken mit Matjes

Jahrelang bin ich an Artischocken vorbeigegangen, wenn ich sie am Gemüsestand gesehen habe. Interessant sehen sie aus und man hört ja so viel über Artischockenherzen. Und dennoch habe ich sie dort liegen gelassen. Zu Recht.

Unspektakulär könnte man den Geschmack der Artischocke nennen. Der eine Teil schmeckt nach Eiernudel, der andere nach Blumenkohl. Nichts, was sich nicht anders einfacher gewinnen ließe. Gewiss, der Dip oder die Vinaigrette, die dazu gereicht werden kann, sind lecker. Aber warum die nicht direkt auslöffeln? Nun, die Neugier ist gestillt und das Geheimnis gelüftet. Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen. Zum Glück gab es dazu Matjes.

  • 4 Artischocken
  • 4 Matjes
  • Dip (z.B. auf Basis von Sauerrahm)

Die Artischocken gemäß einer der vielen Anleitungen zum Kochen vorbereiten. Dies beinhaltet in der Regel: Den Stengel abbrechen, Blattspitzen und holzige/vertrocknete Teile abschneiden. Wem die Kosmetik auf dem Teller wichtig ist, der reibt die Schnittstellen mi Zitonensaft ein. Danach die Artischocken in einen Topf mit Wasser geben, einen Teller darauflegen, damit sie nicht oben schwimmen und dann 45 Minuten kochen. Zeit genug, um in aller Ruhe Teller bereit zu stellen, ungeduldig in die Matjestüte zu schnuppern und einen Dip vorzubereiten.

Zum Beispiel aus: 200g Sauerrahm, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer. Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Gewürzen unter den Schmand rühren.

Noch immer 40 Minuten Kochzeit. Vielleicht kurz 20 Liegestütz machen. Oder was anderes Sinnvolles. Aufräumen, Bad putzen. Alte Bücher und CDs aussortieren und zum Verkauf einstellen. Jepp, das sollte die Zeit überbrücken.

Nach 45 Minuten Kochzeit die Artischocken aus dem Topf heben und auf Tellern ablegen. Den Matjes aus dem Kühlschrank holen und voller Vorfreude prominent anrichten.

Zum Essen die Blätter der Artischocken abzupfen und den essbaren Teil am unteren Ende mit den Zähnen abstreifen. Aber halt, es wird noch besser: Zum Schluss kommen Herz und der Boden.

Fairerweise sei erwähnt: Für die Artischocke spricht, dass sie eine mehrjährige Pflanze ist, also voll in eine nachhaltige Landwirtschaft passt. Zum Beispiel auch in Permakulturen.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

7 Kommentare zu “Artischocken mit Matjes

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Giuseppe

    Hi Felix,

    versuche mal die Artischocken auf sizilianische Art zuzubereiten. Da du ja in ganz seltenen Fällen auch mal Käse ist, solltest du der Artischocke noch eine Chance geben.
    Zwischen den Blättern packst du von Außen nach Innen Pecorino Käse mit Knoblauch Schnitzen und frischer Petersilie.
    Wenn dann die ganze Artischocke gefüllt ist kommt sie in ein Wasserbad mit frischen Zitronen.
    40-60 Minuten später solltest du es wirklich noch einmal versuchen! Ach ja, da es eine Ausnahme ist, einen schönen trockenen Rotwein:)

    1. Felix

      Alkohol ist für mich Tabu, aber der Knoblauch hat mich überzeugt. Ich werde es bei Gelegenheit ausprobieren. Danke für den Tipp!

  2. kirsten

    Sorry, mir würde nicht im Traum einfallen Artischocken und Matjes miteinander zu quälen. Die passen nicht zueinander/miteinander/wie-auch-immer…

    1. Felix

      Hi Kirsten – auch ohne den Matjes sind Artischocken nichts für mich. Und was zusammen passt, darf ja zum Glück jeder selbst entscheiden.

  3. Holger

    …na da bin ich aber anderer Meinung, Felix.
    Erstens ist ja das Auge mit, und die Form und Farben der Artischocke ist auf dem Teller sehr Appetitanregend.
    Und!!!…der Hauptwirkstoff der Artischocke ist Cynarin, in einer Höhe, die keine andere Pflanze zu bieten hat. Der äußerst bioaktive Bestandteil verjüngt Zellen, schützt die Leber, insbesondere den Gallenabfluß. Und für Menschen mit “echtem” Cholesterinproblemen, Cynarin wirkt choesterinsenkend.
    Desweiteren reich an Vitaminen (Karotene, b-vitamine, Vitamin C) sowie Eisen und Magnesium.
    Bei frischen Artischocken ist eine Garzeit von 30 min ausreichend. Am einfachsten in Zitronen-Salzwasser 30 min köcheln, fertig. Leichter geht doch kochen nicht:-)))

    1. Felix

      Moin Holger –
      das mag ja alles sein, aber das ist doch nichts, was man nicht auch wo anders bekommen könnte. Alles andere ist eine Frage des Geschmacks – das muss halt jeder selbst entscheiden, klar.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.